logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ein Ring sie zu knechten? Wenn Tattoos eindeutig zweideutig sind…

Total hip: Tätowierte Armreifen im Stil der Maori. Doch halt! Ist das nicht eher ein japanisches Knast-Tattoo? Oder doch ein geheimes Erkennungszeichen aus der SM- und Gay-Szene? Ein Facebook-Post des Magazins „JETZT“ regte die Fantasie der User jedenfalls mächtig an…

 

1. Alles begann mit diesem Post des Magazins „JETZT“:

Was eure mysteriösen Tattoos bedeuten (könnten): jetzt.de/mode/das-sind-die-urspruenge-beliebter-tattoos

Posted by JETZT on viernes, 29 de septiembre de 2017

 

 

2. Gute Freunde, die Dich hier verlinken in 3, 2, 1…

 

 

3. Noch besser als ein Freund: Viele Freunde!

 

 

4. Und dann ist da noch dieser eine Kollege…

 

 

5. Dabei sind Tattoos heute ja total normal. In sämtlichen Gesellschaftsschichten…

 

 

6. Wobei diese Meinung nicht alle teilen:

 

 

7. Die Frage ist nur: Was sagt Mutti dazu? (Und möchte vielleicht jemand Linda als Schwester? Chris gibt sie bestimmt gerne ab…)

 

 

8. Manch einer erkennt sich auch selbst wieder…

 

 

9. …und denkt sich:

 

 

10. Und wo wir gerade bei Bedeutungen sind…

 

 

11. Ganz klar:

 

 

12. Oder?

 

 

13. …and supergirls don’t cry…

 

 

14. Übrigens: Wer sich tätowieren lassen möchte und sich wegen der verschiedenen Bedeutungen unsicher ist, erhält hier noch eine kleine Gedächtnisstütze.

 

 

 

Quelle: Facebook Screenshots

 

Lebt und arbeitet in sozialen Netzwerken und wird von Kollegen nur „die Text-Tante“ genannt. Würde…


Community Management creative content facebook Tattoos

Send this to a friend