logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Rechte halten Bussitze für Frauen in Burkas und das Netz reagiert

Die Angst vor leeren Bussitzen ist real. Zumindest laut einigen ironischen Facebook-Kommentaren unter einem Foto, das auf den ersten Blick auf mehreren Plattformen durchaus für etwas Verwunderung sorgt. Jeder sieht eben nur das, was er sehen will…

 

1. Burka oder Bussitz: Das ist hier die Frage.

Sie sehen nur das, was sie sehen wollen.

Posted by HuffPost Deutschland on Wednesday, 2 August 2017

 

2. Hannelore scheint nur einen flüchtigen Blick auf den Post geworfen zu haben. Angst macht sich breit.

 

3. Die ersten Reaktionen lassen nicht lange auf sich warten.

 

 

 

4. Schnell wird klar, dass ein radikaler Schritt notwendig ist.

 

5. Doch auch eine andere Lösung scheint denkbar.

 

6. Wobei die wirtschaftlichen Schäden noch nicht absehbar sind.

 

7. Ob die CSU diese große Angst vor freien Sitzen wohl für den Wahlkampf benutzen wird?

 

8. Endlich wieder Platz in den Öffentlichen. YEAH!

 

9. Stimmt! Deutsche Kultur wäre es, die freien Plätze im Bus mit Badetüchern zu besetzen.

 

10. Wie genau ein Burkaverbot gegen optisch wenig ansprechende Polsterbemusterungen in öffentlichen Verkehrsmitteln helfen soll, bleibt ungewiss.

 

11. Nicht immer nur verbieten. Dieser Ratschlag mit süßen Smileys überzeugt da schon eher.

 

12. Zurück in die sicheren Herkunftsländer mit diesen Bussen.

 

13. Und über dieses Problem spricht wieder niemand in Deutschland!

 

14. Kreuzungen? Haben die etwa was mit Kreuzzügen zu tun?

 

15. Arnold Schwarzenegger, übernehmen Sie!

 

Quelle: Screenshots Facebook HuffPost Deutschland und HassHilft

Sitzt in Leipzig am Schreibtisch und schüttet dabei ganz gerne Kaffee über die Masterarbeit. Kommt…


Burka creative content facebook

Send this to a friend