Diese Travestit-Satire erobert mit Wahlplakaten gegen die AfD das Netz

Satire und AfD-Plakate passen zusammen wie Erdbeeren und Sahne. Das hat sich auch die fiktive Partei „Travestie für Deutschland“ gedacht und im Zuge der anstehenden Bundestagswahl zum humoristischen Gegenschlag via Plakatkampagne ausgeholt.
 

1. Die Plakatmotive: Travestiten in ihren schönsten Posen. Die Aufmachung: Da klingelt was bei uns. Die Message: AfD? Nein danke!

Trau dich, geh' wählen!

Опубліковано Travestie für Deutschland 14 серпня 2017 р.

 

2. Explizit? Kann die Satire-Partei.

Опубліковано Travestie für Deutschland 14 серпня 2017 р.

 

3. Hier nimmt keiner ein Blatt vor den Mund.

Опубліковано Travestie für Deutschland 14 серпня 2017 р.

 

4. Und die User? Wollen direkt zur Wahlurne.

 

5. Ein Kreuzchen im September können die Travestiten zwar nicht bekommen, dafür jede Menge Zuspruch.

 

6. LIEBE!

 

7. Mitmachen erwünscht.

 

8. Neben der wichtigen Message, die die Kampagne sendet, scheinen die Damen auch anderweitig für Interesse zu sorgen.

 

9. Abgesehen vom möglichen Youtube-Schmink-Politik-Channel, setzt sich „Travestie für Deutschland“ auch über die Kampagne hinaus auf Social Media für politische Teilhabe und gegen Ausgrenzung ein.

Zuletzt hat es die #EhefürAlle bewiesen: Nur in einem Bundestag ohne AfD können Gesetze verabschiedet werden, die…

Опубліковано Travestie für Deutschland 17 серпня 2017 р.

 

Daumen hoch!

Tattoos, Arbeitsbrille, was mit Medien. Als Mittzwanziger-Hipsteropfer aus Köllefornia gehören soziale Netzwerke für Saskia zum…


AfD Bundestagswahl Bundestagswahl2017 creative content facebook

Send this to a friend