logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Avis, Sixt und ein peinlicher Patzer – wenn zwei sich streiten, freut sich der Kunde

Copy und Paste? Hat jeder schonmal gemacht! Peinlich wird’s allerdings, wenn man offensichtlich direkt beim Konkurrenten klaut oder einen unzuverlässigen Dienstleister beschäftigt. Welcher der beiden Fälle genau im Falle von Avis Deutschland zutrifft ist unbekannt. Die Abschreiberei wurde unlängst jedoch von einem aufmerksamen Facebook-User bemerkt, der die Geschichte zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen wusste…

1. Francesco will auf große Fahrt gehen und benötigt für sich und seine Kommilitonen einen Kleinbus. Bei der Recherche stößt er jedoch auf einen dicken Patzer.

 

Hier das Malheur im Detail. Der Text auf der Avis-Website ist identisch mit dem Text auf der Seite von Sixt. Sogar der Name der Konkurrenz wurde übernommen.

 

2. Oooops! Avis bemüht sich charmant zu reagieren und bereitet Francesco direkt ein Jobangebot.

 

3. Enter Sixt Rent a Car. Gewohnt bissig wird der Konkurrenz Nachhilfeunterricht vorgeschlagen…

 

4. …und auch direkt der Kunde abgeworben.

 

5. Francesco würde ja auch gerne mit Sixt fahren, ABER…

 

6. Sixt ist schockiert! Kein 8-Sitzer mehr in Gießen? Kann ja nicht sein!

 

 

7. Wohooo! Gute Nachrichten für Francesco und seine Truppe. Sogar mit Bonus!

 

8. Aber was wurde aus Avis? Die geben sich sportlich und gehen als faire Verlierer aus dem Match hervor. 

 

Eigentlich wollte Saskia mal Archäologin werden und auf den Spuren von Indiana Jones wandeln. Stattdessen…


Avis facebook markenbatte Sixt

Send this to a friend