logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Vom Regen in die Traufe: Trumps #goldenshower Skandal beschäftigt das halbe Internet

2 Minuten lesezeit

Trump feiert eine #GoldenShower Party mit russischen Prostituierten in einem Moskauer Nobel-Hotel, versteckten Kameras und anschließender Erpressung. Was nach dem skurrilsten Skandal des noch jungen Jahres klingt, entpuppt sich am Ende vermutlich als Fake-News, sorgt aber trotzdem für ordentlich Gesprächsbedarf auf Twitter.
Wir präsentieren Euch an dieser Stelle die güldenen Highlights:

Der Reihe nach. Worum geht es genau?

Unbekannte verbreiten an den richtigen Stellen das Gerücht, Trump hätte im Moskauer Ritz Carlton zur #goldenshower Party eingeladen.
Am Ende fällt sogar das CIA darauf herein:

1. extra3 hat seine ganz eigene Theorie, wieso die ganze Story am Toupet an den Haaren herbeigezogen ist:

2. Hier die jugendfreie Version der angeblichen Vorkommnisse:

3. Für so manchen scheint die Freundschaft zwischen Donald und Kanye inniger zu sein als generell gedacht:

4. President Elect Of The United States & First Tena Lady?

5. Zugegeben, etwas unter der Gürtellinie, doch bei solchen Vorlagen muss man einfach eiskalt verwandeln!

6. Patton Oswalt (Ihr kennt ihn sicherlich aus „King of Queens“) hat auf jeden Fall mehr Spaß als Trump bei einer Miss-Wahl:

7. Wäre die Story wahr, ich würde mich dafür einsetzen!

8. Natürlich ruft das Thema auch die anderen 50% des Internets auf den Plan:

9. Und Trump selbst? Der ist natürlich erbost und haut selbst noch einen Wortwitz raus:

Nach dieser ganzen Story ist America auf jeden Fall ein bisschen greater.

Hamburger Hashtagger, ursprünglich jedoch aus dem beschaulichen Iron Menden. Tim träumt von olympischem Gold im…


extra 3 PEOTUS trump twitter USA

Send this to a friend